Rosen Eiskrem DMK übernimmt Mehrheitsbeteiligung

Das Molkereiunternehmen DMK Deutsches Milchkontor GmbH übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung an dem Eiskremhersteller Rosen Eiskrem durch sein Tochterunternehmen DMK Eis GmbH.

Anzeige

DMK Eis und Rosen Eiskrem werden vorerst eigenständig weitergeführt. Eine Verschmelzung wird angestrebt. Dr. Gotthard Kirchner, bisheriger Alleininhaber der Rosen Eiskrem, wird laut einer Mitteilung auch zukünftig als geschäftsführender Gesellschafter das gemeinsame Eisgeschäft der aus der Fusion entstehenden Gesellschaft mit verantworten.

Schon heute zählt DMK Eis, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von DMK, zu den führenden Eisherstellern in Europa und vermarktet sein umfangreiches Produktportfolio in 25 Ländern weltweit, Tendenz steigend.

In ihren vier modernen Werken – zwei davon in Haaren (Nordrhein-Westfalen), die weiteren in Prenzlau (Brandenburg) und Nürnberg (Bayern) – habe die Rosen Eiskrem-Gruppe laut der Mitteilung mit ca. 500 festangestellten Mitarbeitern (zzgl. Saisonkräften) rund 160 Mio. Euro Umsatz im Jahr erwirtschaftet. Die Einzelhandelsprodukte am Stiel, in der Waffel und im Becher werden weltweit vertrieben.