Müller Milch Übernahme in Großbritannien

LEBENSMITTEL PRAXIS | 20. Oktober 2015

Die Großmolkerei Müller übernimmt das Frischmilchgeschäft des britischen Konkurrenten Dairy Crest. Wie die Unternehmensgruppe mitteilte, gab die britische Kartellbehörde CMA grünes Licht für die Übernahme des Trinkmilch-, Sahne-, Milchdrink- und Buttergeschäfts der Briten.

Anzeige

Auflage für Müller war, eine bestimmte Menge Frischmilch für den Frischmilchverarbeiter Medina Dairy weiterzuverarbeiten. So soll der Wettbewerb für nationale Ausschreibungen in einigen Landesteilen sichergestellt werden. Nach früheren Angaben gehen für 80 Mio. Pfund (rund 100 Mio. Euro) unter anderem vier große Molkereien und eine Milchgetränk-Marke in den Besitz der britischen Müller-Tochter über. Das Geschäft soll bis zum 27. Dezember abgeschlossen sein. Müller erhofft sich unter anderem Kosteneinsparungen. Dairy Crest will sich künftig auf die Käseherstellung beschränken. 2012 hatte Müller die britische Großmolkerei Robert Wiseman Dairies geschluckt. Die Unternehmensgruppe Theo Müller ist ein internationaler Molkerei-Konzern mit Sitz in Luxemburg und die größte Privatmolkerei („Müller Milch“, „Weihenstephan“) Deutschlands. Das Herz des Unternehmens, die Molkerei Alois Müller, hat ihren Sitz im schwäbischen Fischach-Aretsried bei Augsburg.

ANZEIGE