Deutsche See Unternehmensführung umgebildet

Lebensmittel Praxis | 26. August 2014

Hartwig Retzlaff (50, Foto) ist von der Gesellschafterversammlung in die Geschäftsführung von Deutsche See bestellt worden. Er wird die Bereiche Einkauf und Verkauf verantworten. Dr. Peter Dill (55) wird Generalbevollmächtigter des Unternehmens und gibt im Zuge dessen operative Teile seiner bisherigen Verantwortungsbereiche ab und die Geschäftsführerposition auf.

Anzeige

In der Position des Generalbevollmächtigten wird er sich wie bisher um das Qualitätsmanagement sowie die Verbandsaufgaben als Vorsitzender des Bundesverbandes der Fischindustrie kümmern. Egbert Miebach (56) bleibt unverändert in seiner Geschäftsführerposition. Der Gesellschafterkreis bleibt ebenfalls unverändert. Peter Dill hat entschieden, sich zum Teil aus dem operativen Tagesgeschäft von Deutsche See zurückzuziehen. Er wird sich wie bisher um die Verbandsarbeit und politische Themen kümmern. Stichworte sind hier zum Beispiel die neue Lebensmittelinformationsverordnung, die EU-Fischereipolitik sowie der Schutz der Weltmeere und der Fischbestände. Diese Rahmenbedingungen werden für Deutsche See zunehmend wichtiger und sind eng mit dem Qualitätsmanagement verknüpft, das Dill nach wie vor ebenfalls verantworten wird. Hartwig Retzlaff, seit 2000 bei Deutsche See, hat zunächst das Gastronomiegeschäft ausgebaut  und war zuletzt für den Verkauf als Direktor verantwortlich.