Unilever Pastasoßen-Verkauf in Nordamerika

Lebensmittel Praxis | 22. Mai 2014

Unilever trennt sich in Nordamerika von seinen Pastasoßen Ragu und Bertolli. Für rund 1,6 Mrd. Euro werde das nordamerikanische Geschäft an den japanischen Lebensmittelproduzenten Mizkan verkauft, teilte das Unternehmen in Rotterdam mit.

Anzeige

Ragu und Bertolli erzielen nach Angaben von Unilever einen Jahresumsatz von mehr als 600 Mio. USD (438,6 Mio. Euro). Der britisch-niederländische Konzern wird auch zwei Produktionsanlagen in den USA den Japanern übertragen. Der Verkauf soll Ende Juni abgeschlossen sein. Die zuständigen Kartellbehörden müssen dem Deal noch zustimmen.