Anzeige

Iglo Umsatztreiber im Tiefkühlmarkt

Lebensmittel Praxis | 19. August 2020
Iglo: Umsatztreiber im Tiefkühlmarkt

Bildquelle: Mico Moskopp

Iglo Deutschland verbessert 2019 erneut seinen Umsatz um 10,2 Prozent. Dass der Erfolg auch 2020 fortgeführt werden kann, zeichnet sich bereits ab.

Anzeige

Das Unternehmen, das zur an der New Yorker Börse gelisteten Nomad Foods Group gehört, verzeichnete im Berichtsjahr allein in Deutschland laut Nielsen ein Umsatzwachstum von 10,2 Prozent auf 541,8 Millionen Euro. Der gesamte deutsche Tiefkühlmarkt verzeichnete 2019 laut Nielsen lediglich einen Zuwachs von 1,9 Prozent.

Die wachsende Verbrauchernachfrage zeigt sich auch im aktuellen Halbjahresbericht für 2020 der Iglo-Mutter Nomad Foods. Europas führende Tiefkühlkostgruppe erzielte ein Volumenwachstum von 7,9 Prozent sowie ein durch Mix und Preis getriebenes Umsatzwachstum von 10,8 Prozent auf 1.282 Millionen Euro.