DRUCKEN

Henkel Starker Euro reduziert Erlöse

Lebensmittel Praxis | 16. August 2018
Henkel: Starker Euro reduziert Erlöse

Bildquelle: Henkel

Der Konsumgüterhersteller Henkel hat seinen Umsatz im zweiten Quartal des Geschäftsjahres um 0,9 Prozent auf 5,14 Milliarden Euro gesteigert. Negative Wechselkurseffekte sowie steigende Rohstoffkosten verminderten die Erlöse jedoch um rund 310 Millionen Euro, sagte Vorstandsvorsitzender Hans Van Bylen (Foto).

Anzeige

Die Klebstoffsparte der Düsseldorfer erreichte mit 5,2 Prozent das größte organische Umsatzplus im zweiten Quartal. Im Wasch- und Reinigungsmittelgeschäft wuchs Hendel organisch um 2,9 Prozent, im Beauty-Segment mit Haar- und Körperpflege um 0,4 Prozent.

In Westeuropa stagnierten die Erlöse mit einem minimalen organischen Zuwachs von 0,1 Prozent. In anderen Regionen erhöhte sich der Umsatz deutlicher, am stärksten in Osteuropa mit 8,2 Prozent.

Für das gesamte Geschäftsjahr 2018 aktualisierte Henkel seine Prognose. Der Konzern soll organisch wie bereits zuvor angekündigt um 2 bis 4 Prozent wachsen. Für die Klebstoffsparte erhöhte das Unternehmen das anvisierte organisches Umsatzwachstum auf 4 bis 5 Prozent (statt bisher 2 bis 4 Prozent). Für die anderen beiden Unternehmensbereiche, Wach- und Reinigungsmittel (2 bis 4 Prozent) und Beauty (0 bis 2 Prozent), bestätigten die Düsseldorfer ihre Prognose.


LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login