DRUCKEN

Thüringer Waldquell Rekord für Vita Cola

Lebensmittel Praxis | 18. April 2018
Thüringer Waldquell: Rekord für Vita Cola

Bildquelle: Thüringer Waldquell

Der Erfrischungsgetränke-Hersteller Thüringer Waldquell profitiert vom Trend zu regionalen Produkten. Im vergangenen Jahr sei der Absatz der ostdeutschen Traditionsmarke Vita Cola, anderer alkoholfreier Getränke sowie von Mineralwasser um 2,3 Millionen Liter auf 115,8 Millionen Liter gestiegen, teilte die Geschäftsführung mit. Das entspreche einem Plus von zwei Prozent.

Anzeige

Mineralwasser habe etwa die Hälfte des Absatzes ausgemacht und hier noch zugelegt. Damit habe sich Thüringer Waldquell gegen den insgesamt rückläufigen Mineralwassermarkt gestemmt. In Ostdeutschland sei er um 3,5 Prozent geschrumpft, in Thüringen um ein Prozent, sagte Geschäftsführer Thomas Heß. Thüringer Waldquell gehört zur hessischen Hassia-Gruppe.

Der Klassiker Vita Cola habe mit einem Absatzplus von 2,8 Prozent seine Position im Markt für Erfrischungsgetränke behauptet. Der Verkauf von Produkten unter der Marke Vita Cola stieg auf den neuen Rekordwert von 82,2 Millionen. Die Thüringer Waldquell GmbH hat nach Angaben von Geschäftsführer Heß im vergangenen Jahr rund 800 000 Euro investiert, unter anderem in Verpackungstechnik.

LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login