DRUCKEN

EU Gegen Lebensmittelkrisen

Lebensmittel Praxis | 22. September 2017
EU: Gegen Lebensmittelkrisen

Bildquelle: Creative Collection

Nach dem Fipronil-Skandal haben sich die betroffenen europäischen Länder auf einen Maßnahmenkatalog verständigt, um in Zukunft Lebensmittelkrisen zu verhindern. Das berichtete das RedaktionsNetzwerk Deutschland unter Berufung auf ein internes Schreiben des Bundeslandwirtschaftsministeriums.

Anzeige

Demnach wollen Belgien, Frankreich, Niederlande, Österreich und Deutschland einen sogenannten „Chief Food Safety Officer“ als „fachlich versierte und vertrauensvolle Kontaktperson zwischen den Mitgliedstaaten“ einrichten. Dieser solle sich um aktuelle Fragen der Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit kümmern. Unter anderem sollen in Zukunft außerdem Meldekriterien vereinheitlicht und die Rolle der Europäischen Kommission gestärkt werden.

LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login