Anzeige

Thüringer Waldquell Profitiert von Regionalitäts-Trend

LEBENSMITTEL PRAXIS | 17. März 2016


Die Thüringer Waldquell GmbH als Produzent von Vita Cola und Mineralwasser hat im vergangenen Jahr vom Trend zu regionalen Produkten profitiert. „2015 war ein sehr erfolgreiches Jahr“, sagte der Geschäftsführer des zur Hassia-Gruppe gehörenden Unternehmens, Thomas Heß.

Anzeige

Insgesamt hätten den Betrieb in Südthüringen 113,1 Mio. l Getränke verlassen. Das sei ein Zuwachs von 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresergebnis von 110,2 Mio. l. Thüringer Waldquell ist Markeninhaber für die ostdeutsche Marke Vita Cola, die auch in Lichtenau in Sachsen und Bad Doberan in Mecklenburg-Vorpommern abgefüllt wird.