Bundestagsausschuss Grünes Licht für EU-Tabakrichtlinie

Trotz Protesten der Tabakindustrie sollen großformatige Schockfotos auf Zigarettenpackungen schon von Mai an vorgeschrieben sein. Der Agrarausschuss des Bundestags billigte am Mittwoch einen entsprechenden Gesetzentwurf der Bundesregierung und wandte sich damit gegen die Forderung der Zigarettenhersteller nach einer längeren Übergangsfrist. Bereits heute soll die Umsetzung der EU-Tabakrichtlinie im Plenum des Bundestags endgültig verabschiedet werden.

Donnerstag, 25. Februar 2016 - Hersteller
LEBENSMITTEL PRAXIS

Die Hersteller müssen dann zwei Drittel der Zigarettenschachteln für Warnbilder und aufklärende Texte reservieren, die vor dem Rauchen warnen. Zudem müssen Aromen, die den Tabakgeschmack überdecken, vom Markt verschwinden. Nur für Mentholzigaretten gilt eine Übergangsfrist. Teile der Zigarettenindustrie hatten bemängelt, bis Mai sei die Umstellung nicht zu schaffen. Krebsforscher hatten hingegen ausdrücklich vor Verzögerungen gewarnt. Zudem ist Deutschland verpflichtet, die EU-Richtlinie bis zum 20. Mai 2016 umzusetzen - anderenfalls droht ein Vertragsverletzungsverfahren.

Anzeige

Neuer Markenauftritt

NEU - Die vegane GAZİ Linie!

Genussvolle Schlemmermomente auf rein pflanzlicher Basis mit der bio-zertifizierten Produktvielfalt von GAZİ - ideal für Grill und Pfanne. Mehr erfahren

 

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten