Nestlé Setzt Nutri-Score auf Cerealien-Riegeln ein

Nach den traditionellen Cerealien im letzten Jahr führt Cereal Partners Deutschland (CPD), ein Joint-Venture von Nestlé und General Mills, den Nutri-Score auch auf allen Cerealien-Riegeln ein. Ab März wird der Nestlé Nesquik-Riegel mit einem Nutri-Score „C“ im Handel zu finden sein. Im Laufe des Jahres folgen die Cerealien-Riegel der Marke Lion, Cini-Minis und Golden Minis – alle mit einer Nutri-Score Bewertung von „C“.

Mittwoch, 17. Februar 2021 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Setzt Nutri-Score auf Cerealien-Riegeln ein
Bildquelle: Nestlé

Als eines der ersten Unternehmen in Deutschland hat CPD die Einführung des Labels auf den Verpackungen vorangebracht: Seit Frühjahr 2020 sind die traditionellen Cerealien der Marke Nesquik mit dem Nutri-Score versehen. Im letzten Jahr hat CPD alle traditionellen Cerealien aus ihrem Produktportfolio mit dem Nutri-Score gekennzeichnet. Bis zum Ende des Jahres 2021 werden alle Frühstücksprodukte auf die neue Nährwertkennzeichnung umgestellt sein. „Mit der freiwilligen Nutri-Score-Kennzeichnung wollen wir Konsumenten dabei unterstützen, sich innerhalb einer Produktkategorie für die bessere Alternative mit Blick auf die Nährwerte zu entscheiden,“ sagt Nicolas Wahli, Geschäftsführer Cereal Partners in Deutschland. „Seit 2013 arbeiten wir daran, den Zucker- und Salzgehalt in unseren Produkten zu reduzieren. Durch schrittweise Rezepturverbesserungen haben wir es geschafft, dass unsere Cerealien-Riegel eine Nutri-Score Bewertung von „C“ bekommen haben."

LP.economy - Internationale Nachrichten

Personalien Hersteller

Warenkunden