Industrie

Nachrichten zur Lebensmittelindustrie

Reckitt: Lebensmittelsparte verkauft

Bildquelle: Getty Images

Reckitt

Lebensmittelsparte verkauft

Der britische Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser verkauft sein Lebensmittelgeschäft für 4,2 Milliarden Dollar (3,6 Mrd. Euro) an den US-Kräuter- und Aroma-Spezialisten McCormick. Die Transaktion soll Ende November abgeschlossen werden, wie das US-Unternehmen mitteilte.

Weiterlesen ...

Werbung

Coca-Cola: Verändert Management seiner Verkaufsgebiete

Bildquelle: Coca-Cola

Coca-Cola

Verändert Management seiner Verkaufsgebiete

Um Kundenbedürfnisse noch besser zu erfüllen, richtet Coca-Cola European Partners Deutschland (CCEP DE) seinen operativen Verkauf neu aus: Eine Managementposition fällt weg, dafür entstehen zwei neue, die sich an den Verkaufskanälen orientieren. Per Gade Jensen (l.) ist demnach jetzt „Director Field Sales H-Markt“, und Florian von Salzen (r.) übernimmt den Posten des  „Director Field Sales AH-Markt“.

Weiterlesen ...

Schamel: Wechsel in der Geschäftsführung

Bildquelle: Schamel

Schamel

Wechsel in der Geschäftsführung

Zum 1. August 2017 übernehmen Diplom-Kaufmann Matthias Schamel (33, Foto r.) und Diplom-Betriebswirt Andreas Schöppl (44) die operative Geschäftsführung der Schamel Meerrettich GmbH & Co. KG in Baiersdorf.

Weiterlesen ...

Nordzucker: Sinkende Gewinne erwartet

Bildquelle: Nordzucker

Nordzucker

Sinkende Gewinne erwartet

Europas zweitgrößter Zuckerhersteller Nordzucker erwartet vom Geschäftsjahr 2018/2019 an mit dem Ende der bisherigen Zuckermarktordnung deutlich sinkende Gewinne. Ab Oktober würden Wettbewerb und schwankende Marktpreise als Folge des Einflusses des Weltmarkts zunehmen, teilte das Unternehmen in Braunschweig mit.

Weiterlesen ...

Nespresso: Neuer Vertriebskanal N-Point

Bildquelle: Nespresso

Nespresso

Neuer Vertriebskanal N-Point

Nach Tests beim Kaufhof in Bonn und Media-Markt in Münster baut Nespresso einen weiteren, direkt Distributionsweg auf: Am Verkaufsterminal N-Point können Kunden ihren Kaffee wählen und per Karte zahlen. An einem Service-Point in der Nähe der Station können sie dann den Kaffee abholen. Das System wurde laut Niels Kuijer, Geschäftsführer Nespresso Deutschland, speziell für Deutschland entwickelt.

Weiterlesen ...