Anzeige

Frico Frico: Offensive fürs SB-Regal

Lebensmittel Praxis | 17. September 2013
Frico: Frico: Offensive fürs SB-Regal

Bildquelle: Mugrauer

Anfang Oktober startet die Marke Frico ihre Offensive für das SB-Regal des Lebensmittelhandels. „Landkaas“ heißt das neue Produktkonzept und ist mehr als ein neuer Käse.

Anzeige

„Wir sind hier mit völlig neuer Denke an das Thema SB herangegangen“, sagt Hans-Joachim Kolk, Commercial Manager Friesland Campina Cheese Specialties. Das heißt, hier soll nicht nur ein neuer SB-Käse die Regale bestücken, sondern dem Handel soll ein Gesamtpaket angeboten werden.

Konkret geht es zuerst um ein natürliches Produkt ohne Zusätze, eine neuartige Verpackung und ein ein Komplettpaket was Einführung und Vermarktung betrifft. „Wir sind traditionell stark thekenlastig“, sagt Nils Döhring, Leiter Customer & Shopper Marketing, „und haben uns nun stärker dem SB-Regal gewidmet.“ Das sei schon ein Strategiewechsel. Landkaas gibt es in zwei Varianten „Sanft-Aromatisch“ und „Zart-Würzig“, eher milde und immer cremige Käse ohne Farb- oder Konservierungsstoffe, die dem deutschen Geschmack entgegenkommen.

Der Clou ist die Verpackung, ein neuartiger wieder verschließbarer Zip-Verschluss sowie ein „Käsebrettchen“ aus Pappe in der Packung, das als Griffhilfe dient. Alles FSC-zertifiziert. Dazu ein Design, das auch auf andere Sorten der Marke Frico ausgebaut wird mit Fokus auf das Frico Gouda Sortiment. Ziel: ein Frico-Markenblock im Regal. Gleichzeitig wird es die Landkaas auch in der Theke geben.

Bild: Landkaas-Promoter – Nils Döhring, Anke Kiefert und Hans-Joachim Kolk.