Anzeige

Homann Feinkost-Offensive mit Fisch

Lebensmittel Praxis | 15. November 2012
Homann: Feinkost-Offensive mit Fisch

Bildquelle: Homann

Der Marktführer ergreift die Initiative in einer über Jahre rückläufigen Warengruppe. Fisch als Lebensmittel liegt im Trend und besitzt ein positives Image beim Verbraucher.

Anzeige

Gleichzeitig sinkt aber der Absatz im Segment der Fischfeinkost. Gründe: Weniger kaufende Haushalte (63,7 Prozent kaufen; vor 5 Jahren waren es noch 71,7 Prozent), alternde Käuferschaft und geringer Konsumentennachwuchs. Obwohl man auch im rückläufigen Markt zulegen kann, will man dem bei Homann (85 Prozent Markenbekanntheit und eine Verwenderschaft von 15,5 Mio. deutschen Haushalten) mit einem innovativen Produktkonzept entgegenwirken.

In diesen Tagen werden unter „Schlemmerfisch“ drei Produkte auf Basis von Lachs-, Herings- bzw. Alaska Seelachsfilets im Handel eingeführt. Hering und Alaska Seelachs sind MSC-zertifiziert. Alle drei kommen in einer mikrowellenfähigen 125-g/150-g-Verpackung in auffälliger Fischform daher. Keine klassischen Heringslappen, sondern mildschmeckende Fischfilets, keine mayonnaiselastigen Saucen, Kalt- oder Warmverzehr, stückige Zutaten, die durch ein schonendes Garverfahren auch knackig bleiben und eine starke Frischeausstrahlung sind wesentliche Merkmale der Neuen. Kommunikativ werden sie im kommenden Jahr umfassend unterstützt – von TV- Spots bis zum kompletten PoS-Instrumentarium. „Wir haben im kommenden Jahr Großes vor“, unterstreicht Claudia Herbers, Produktmanagerin Fischfeinkost.

Ziel der neuen Kampagne mit dem Blick in die „Homann Entwicklungsküche“ ist, die qualitativen Stärken wie die Feinkostkompetenz und Innovationsführerschaft der Marke hervorzuheben. „Wir blicken über die Brotscheibe hinaus, bedienen alle wichtigen Motivatoren für den Kauf von Fisch, schaffen neue Verzehranlässe, sprechen vor allem jüngere Verwender der Altersgruppe 30 plus an und reduzieren Kaufbarrieren für Fischfeinkost-Einsteiger“, ist Herbers überzeugt. „Die Lücke zwischen Frischfisch und klassischer Fischkonserve ist geschlossen.“ Und der Ausbau der Linie ist geplant.


Bild: Schlemmerfisch: ein konzeptioneller Ansatz.