Anzeige

Campari Durstiger Global Player

Lebensmittel Praxis | 10. Februar 2011
Campari: Durstiger Global Player

Bildquelle: Lebensmittel Praxis

Mit dem Kauf internationaler Marken hat sich die Campari-Gruppe von ihrer Mono-Markenstrategie schon lange verabschiedet. Jetzt geht die Expansion mit dem Erwerb von irischen und italienischen Likören in die nächste Runde.

Anzeige

Vorbei sind die Zeiten, in denen man den Mailänder Spirituosen-Konzern Campari nur in Italien und Deutschland kannte und dabei ausschließlich mit dem roten Aperitif assoziierte. Die Gruppe ist mittlerweile mit Marken wie Wild Turkey, Skyy, Cinzano, Aperol und Ouzo 12 in den wichtigsten Spirituosen-Segmenten international mit prominenten Namen ausgerüstet.

Wachstum durch Zukäufe heißt die Strategie der Mailänder, die auch die Vertriebsrechte für Russian Standard Vodka besitzen. Die neuesten Namen im Portfolio sind Carolans Irish Cream, Irish Mist Whiskey und Frangelico Original, drei Liköre von der schottischen Brennerei William Grant & Sons. Mit dem Deal geht auch der Vertrieb in Deutschland von Borco-Marken-Import über zu Campari Deutschland. „Bei einem solchen Verkauf ist es eine logische Konsequenz, mit dem bestehenden Distributeur, also uns, zu verhandeln", sagt Heiko J. Fabian, der u. a. für die PR bei Campari Deutschland verantwortlich ist.

Großes Potenzial sieht Fabian bei Carolans: „Er stellt eine echte Alternative zum Marktführer Baileys dar, denn trotz vergleichbarer Qualität ist dieses Produkt günstiger." Carolans sei weltweit der zweitgrößte Irish-Cream-Likör und wird in mehr als 60 Ländern verkauft.

An dem weiteren Markenaufbau von Irish Mist und Frangelico, einem Haselnuss-Likör aus dem Piemont, wird noch gefeilt. „Wir werden dieses Jahr Marktforschung betreiben, um zu sehen, wie wir Frangelico und Irish Mist in Deutschland stärken und besser distribuieren können", sagt Fabian. Beide Liköre sind im deutschen LEH bereits über die Großfläche zu bekommen.

Bild

Stefan Jensen, Managing Director Campari Business Unit Central Europe