Netto Marken-Discount QR-Codes für Obst und Gemüse

In allen Filialen führt Netto Marken-Discount jetzt QR-Codes für ausgewählte, verpackte Obst- und Gemüseartikel ein. Die Nutzer von Smartphones können nun durch Scannen des QR-Codes auf der Produktverpackung Detailinformationen über den jeweiligen Artikel abrufen.

Dienstag, 07. Februar 2012 - Handel-Archiv
Lebensmittel Praxis

Zunächst werden national sechs Artikel mit QR-Codes ausgestattet: BioBio Paprika, BioBio Rispentomaten, Chicoree, Dua Salanova, PremiumN Cherry Rispentomaten und PremiumN Minisweet Paprika. Im Laufe des Jahres, so die Ankündigung, sollen weitere Artikel folgen. Das Unternehmen hat im Dezember 2011 erstmals QR-Codes für frische SB-Fleischartikel der Eigenmarke Gut Ponholz eingeführt und will diesen mobilen Service „aufgrund der positiven Kundenresonanz" nun kontinuierlich ausbauen.

Netto Marken-Discount setzt den QR-Code bereits seit 2011 auch als Marketing-Instrument ein. Durch Scannen der in Handzetteln abgebildeten QR-Codes können Interessierte zu den einzelnen Produkten passenden Kochvideos abrufen oder an Gewinnspielen teilnehmen. Bestandteil der Applikation „Netto Shopping-Manager" ist auch eine Couponing-Funktion. Damit wird Kunden die Möglichkeit geboten, Coupons per Handy auszuwählen und diese während des Einkaufs im Markt einzulösen.

Neue Produkte

Highlights

Handel Management

Personalien

Supermarkt des Jahres 2021 Videos

Corona

Sortiment

Im Gespräch

Regalplatz

Neue Läden

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten