DRUCKEN

Tchibo Abmahnung wegen Zahnersatz-Card

Lebensmittel Praxis | 18. Juli 2013

Bekommt da einer Zahnschmerzen? Auf die Mitteilung von Tchibo, künftig die Zahnersatz-Card mit Kooperationspartner Novadent zu vertreiben, reagiert die Audentic AG „wegen intransparenter Werbeaussagen" für das neue Produkt mit einer Abmahnung. Nach Ansicht von Audentic liegen zahlreiche irreführende Aussagen vor, die sich zum Nachteil von Verbrauchern, Krankenkassen und Ärzten auswirken könnten.

Anzeige

Ein Aufhänger ist die Aussage, die Zahnersatz-Card könne für jeden etwas sein, da die dadurch gewährten Rabatte auf den Zahnersatz von Novadent in jede Behandlung aufgenommen werden könnten. „Jeder Patient kann selbst entscheiden, welches Dentallabor seinen Zahnersatz fertigen soll und seine Kosten auf diese Weise erheblich senken", steht in der Pressemitteilung. Der Patient müsse den Zahnarzt nur darüber informieren, dass der Zahnersatz von Novadent kommen soll. Dagegen vertritt Audentic die Ansicht, dass der Zahnarzt über den Einsatz von Zahnersatz im Rahmen seiner medizinisch-therapeutischen Verantwortung entscheidet und damit notwendigerweise auch über seinen Hersteller. Ebenso sei der Leistungsumfang nicht ausreichend dargestellt.


LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login