DRUCKEN

Bain-Studie Verkaufsflächen schrumpfen

Lebensmittel Praxis | 12. Juli 2016

Hypermärkte verlieren an Fläche und Marktanteilen, Discounter und der Online-Handel wachsen – das werde sich auch auf die Gewinnspannen der Konsumgüterhersteller auswirken. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Managementberatung Bain & Company.

Anzeige

Lebensmittelhändler in Deutschland und der Schweiz müssen sich auf einen Wandel einstellen: Die deutschen Discounter – heute schon mit einem Marktanteil von 29 Prozent in Deutschland vertreten – würden ihre Marktposition verteidigen bzw. ausbauen, heißt es in der Studie. Super- und Hypermärkte hingegen müssten sich auf den weiteren Verlust von Marktanteilen einstellen; insgesamt werde der Trend zu kleineren Handelseinheiten die Verkaufsfläche im Lebensmittelhandel um mindestens 10 Prozent sinken lassen. Wachsende Bedeutung hätten der Online-Handel sowie Value-Märkte.
Entsprechend würden sich die Sortimente verkleinern – um bis zu 25 Prozent. „Das sich rasant ändernde Umfeld im Lebensmittelhandel zwingt die Konsumgüterhersteller zu neuen Geschäftsmodellen“, glaubt Bain-Experte Miltiadis Athanassiou. Unter anderem müssten die Portfolios durchforstet und neue Formen der Zusammenarbeit mit dem Handel gefunden werden. Ebenso würden neue Verkaufskanäle zunehmend eine Rolle spielen.

LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login