DRUCKEN

Rewe Dortmund Neues Fleischwerk

Lebensmittel Praxis | 06. Januar 2011

Knapp zwei Jahre nach dem Großbrand in der Zentral-Fleischerei legt die Rewe Dortmund am Dienstag, 11. Januar, den Grundstein für eine neue Produktionsstätte. Ende 2011 soll die neue Großfleischerei (18.000 qm) fertig gestellt sein. In das Projekt investiert die Rewe Dortmund nach eigener Aussage ca. 25 Mio. Euro.

Anzeige

Der Betrieb ist nach Energie-Einsparverordnung DIN 18599 konzipiert. „Wir sind wirklich sehr froh, in absehbarer Zeit wieder an unserem eigenen Standort produzieren zu können", sagt der Vorstandssprecher der Rewe Dortmund, Heinz Bert Zander. Während der Fleischhandel nach dem Brand weitergehen konnte, war der gesamte Bereich der Wurstproduktion unbrauchbar geworden. 70 der insgesamt 159 Mitarbeiter arbeiten seitdem unter erschwerten Bedingungen in angemieteten Räumen eines Produktionsbetriebes in Oer-Erkenschwick. Aufgrund der veränderten Produktionsbedingungen konnten einige Wurstsorten nicht hergestellt werden, was das Angebot an den Frischetheken der angeschlossenen Einzelhandelsgeschäfte reduzierte. Nach Inbetriebnahme der neuen Fleischerei werden dann wieder täglich bis zu 250 t Fleisch für den Handel verarbeitet sowie weitere 25 t Wurst (70 Sorten).

LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login