Rewe Dortmund Neues Konzept für faire Milch

LEBENSMITTEL PRAXIS | 02. Oktober 2014

Aus der „fairen Milch“ wird die „Bubi Heimat-Milch“. 5 Cent pro verkauften l der Milch und 3 Cent pro Becher Joghurt und Sahne werden künftig zugunsten der NRW-Stiftung gespendet. Die Stiftung hilft gemeinnützigen Vereinen, Verbänden und ehrenamtlich arbeitenden Gruppen, die sich in NRW für den Naturschutz und die Heimat- und Kulturpflege einsetzen.

Anzeige

Der Auszahlungspreis bei Milch habe sich in den vergangenen fünf Jahren laut Rewe Dortmund erheblich gesteigert. Aus diesem Grund werde die Bubi faire Milch neu ausgerichtet. Auf der Milchverpackung werden beispielhaft einzelne Projekte der NRW-Stiftung vorgestellt, dies sind: die Besteckfabrik Hesse in Fleckenberg, die Burg Altena, die Wildpferde auf dem ehemaligen Standortübungsplatz Apricke im NSG Hemer, das Rüschhaus in Münster, das Glockenmuseum in Gescher und das Hoesch-Museum in Dortmund. Kurze Transportwege und eine Molkerei, die ihre Milch von etwa 140 Landwirten aus dem Münsterland bezieht, sollen das Konzept der Heimat-Milch vervollständigen.