Anzeige

Aufgemacht Trend-Shopping in Wien

Lebensmittel Praxis | 24. August 2012

Keine Spur von Wiener Plüsch: Im District 1 im Kaufhaus Steffl wird alles so reduziert präsentiert wie möglich. Die hochwertige Ware soll für sich alleine wirken.

Anzeige

Weniger ist mehr: Wie das funktioniert, zeigt District 1 im fünften Stockwerk des Wiener Kaufhaus Steffl in der Kärntner Straße. Auf 1.000 qm präsentieren sich dort Trendmarken – von Marc Jacobs, D&G, Just Cavalli bis 7 for all mankind. Um es vorweg zu nehmen: Das Konzept kommt so gut an, dass die Fläche verdoppelt wird.

Entworfen hat den Pop-up-Store die Schweitzer AG aus Naturns/Südtirol bzw. das dazugehörige Designbüro Interstore. Kreativ-Chef Beni Heiden: „Wir standen vor der Herausforderung, ein Ladenkonzept zu entwerfen, das offen und flexibel, jederzeit umbaubar und ohne großen Aufwand wieder rückgängig zu machen ist. Gerade in New York sieht man Ladenkonzepte der Pop-up-Generation, die derartig reduziert sind, dass sich scheinbar so gut wie gar nichts außer Ware im Store befindet.“

Auf Wände und aufwändig gestaltete Böden wurde in Wien verzichtet. Die Wände sind weiß gestrichen, die Beschilderung direkt aufgetragen. Auch der Kronleuchter in der Damengarderobe und die Rahmen an den Wänden sind einfach und edel – sie sind lediglich aufgemalt. Der Raum wird durch Warenträger, transparente Regale und graue Vorhänge strukturiert. Lichtschienen mit Highlightspots setzen einzelne Warengruppen in Szene, heben Themeninseln hervor. Nur punktuell unterstützen Lampenschirme im Industriedesign die lässige Lichtgestaltung.

Als Kontrast dienen die weißen Lackmöbel. Sie sind Themeninseln und Raumteiler zugleich. Die Designer haben sie mit schwarzem Pinselstrich im Stile Ludwig XIV. sparsam verziert – ein Stilbruch, der dem sehr reduzierten weißen Lackmobiliar Dynamik und Leben verleiht.

Der gegossene, graue Fußboden ist glatt, die Decken offen. Sie geben den Blick frei auf Rohre und Leitungen. Eine coole, lässige und urbane Atmosphäre – ein spannender Kontrast zur Wiener Plüschigkeit.

Facts
Kaufhaus Steffl
Kärntner Straße 19
A-1010 Wien
  • Internet: www.steffl-vienna.at
  • Verkaufsfläche gesamt: 14.000 qm
  • Verkaufsfläche District 1: 1.000 qm

Bildquelle: District 1