DRUCKEN

Black Friday Handel kann mit Umsatzplus rechnen

Lebensmittel Praxis | 06. November 2019
Black Friday: Handel kann mit Umsatzplus rechnen
Bildquelle: Getty images

Der Handel bringt sich in Stellung: Laut einer repräsentativen mydealz-Umfrage dürften die Händler am Black Friday deutlich mehr umsetzen als noch 2017, obwohl dieses Jahr weniger Deutsche an diesem Tag einkaufen wollen.

Anzeige

Verbraucher wollen am Black Friday (29. November) mehr Geld ausgeben als noch 2017 – im Schnitt 222,20 Euro. 2,4 Milliarden Euro setzten Händler letztes Jahr vom Black Friday bis zum Cyber Monday um – so viel wie an keinem Wochenende des Jahres. Entsprechend bekannt ist das Shopping-Event, das Apple 2006 aus den USA nach Deutschland importierte: 97,0 Prozent der Deutschen kennen den Black Friday, einer repräsentativen Umfrage des Verbraucherforums mydealz zufolge. Verglichen mit dem Jahr 2017 ist die Bekanntheit des Black Friday damit um 8,2 Prozent gestiegen. Zeitgleich gesunken ist indes die Zahl der Verbraucher, die am Black Friday auch etwas kaufen möchten: 2017 waren es noch 62,3 Prozent. Dieses Jahr möchten hingegen „nur“ noch 43,7 Prozent der Deutschen am Black Friday auf Schnäppchenjagd gehen.

LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login