DRUCKEN

Metro Group Investiert in britisches Start-up

Lebensmittel Praxis | 26. Juni 2017
Metro Group: Investiert in britisches Start-up

Bildquelle: Yoyo Wallet

Die Metro Group investiert in das in London ansässige Start-up Yoyo Wallet, eine Plattform für mobiles Bezahlen und Kundenbindung. Yoyo biete eine Kombination aus schnell und einfach anzuwendenden Technologien für mobiles Bezahlen, Bestellen sowie für personalisierte Kundenbindungs- und Bonusprogramme, die durch eine Analytik- und Aktionsplattform für den Einzelhandel unterstützt werde, heißt es in einer Pressemeldung.

Anzeige

Daneben biete das britische Start-up Systeme für Vorbestellung und Bestellung bzw. Bezahlung im Restaurant. „Damit können Einzelhändler von einem beschleunigten Kassiervorgang und niedrigeren Kosten für die Bargeldabwicklung profitieren, dabei ihre Kunden 'kennenlernen' und ihnen gezielte Kundenvorteile und Angebote auf dem Kundenhandy bieten“, sagt  Hansjörg Sage, General Manager der digitalen Geschäftseinheit der Metro Group.  Alain Falys, Mitgründer und CEO von Yoyo Wallet: „Wir wissen, dass die Verbraucher täglich mehr als drei Stunden an ihrem Smartphone verbringen. Und wir wissen ebenfalls, dass sie 40 Porzent mehr kaufen, wenn sie dabei ein personalisiertes Einkaufserlebnis haben. Yoyo stellt den Einzelhändlern eine einfach zugängliche Möglichkeit zur Verfügung, diese Verhaltensweisen zu nutzen.“

LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login