DRUCKEN

Fleisch, Wurst & Geflügel Grillen als Volkssport

Jens Hertling | 24. März 2020
Fleisch, Wurst & Geflügel: Grillen als Volkssport
Bildquelle: Getty Images

Für 96 Prozent der Haushalte bleibt Fleisch die erste Wahl, wenn für die Grillparty eingekauft wird. Auf dem zweiten Platz folgen Würstchen.

Anzeige

Grillen ist und bleibt ein beliebter Volkssport in Deutschland: Drei Viertel aller Haushalte (75 Prozent) grillen regelmäßig. Der Zusammenhang zwischen Sommer, Sonne und Grillen gilt hierbei jedoch nur noch bedingt, denn Grillen entwickelt sich immer mehr zu einem Ganzjahresthema. Das ermittelten Marktforscher von Nielsen in ihrer repräsentativen Grillstudie, für die 11.000 Haushalte in Deutschland befragt wurden. Knapp 20 Millionen Haushalte grillen als Ersatz zum täglichen Kochen.

Fleisch kommt bei fast allen Haushalten auf den Grill (96 Prozent). Auf dem zweiten Platz folgen Grillwürstchen (67 Prozent). Gleichzeitig darf es für immer mehr Deutsche auf dem Grill aber auch etwas abwechslungsreicher zugehen. So bevorzugen immer mehr Grillfans Gemüse vom heißen Rost (59 Prozent). Auch gegrillter Käse liegt stark im Trend.
„Wenn man die riesigen Grillgeräte sieht, die in den Fachmärkten angeboten werden und die auf vielen Terrassen stehen, dann kann man sicherlich optimistisch sein. Grillen hat Eventcharakter und ist nach wie vor beliebt“, sagt Thomas Vogelsang, Geschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Fleischwarenindustrie. Grillen sei auch ein Wachstumsmarkt im Veranstaltungskalender. Grillen hat nicht nur im Sommer Saison, sondern auch in anderen Jahreszeiten“, so Vogelsang. Die Klassiker sind seiner Meinung nach natürlich nach wie vor ein Muss. Allerdings finden auch hochwertiges Rind- sowie Schweinefleisch immer mehr Nachfrage. „Es bleibt abzuwarten, ob das in den letzten Monaten deutlich angestiegene Angebot an Veggie-Burgern in großem Umfang auf den Rost gelegt wird. Bislang ist das Angebot an Fleischersatzprodukten eher überschaubar“, sagt Vogelsang. Die Grills werden seiner Meinung nach immer größer und teurer, auch Outdoor-Küchen sind keine Seltenheit mehr. Die Fangemeinde rüstet also auf.

Wann beginnt die offizielle Grillsaison? „Die jährliche Grillsaison unterliegt selbstverständlich Einflüssen wie der Witterung oder sportlichen Großereignissen“, sagt Martin Weisslämle, Bereichsleitung Theke & Frische bei Hieber‘s Frische Center. Die Grillsaison geht beim Händler Hieber immer Ostern los. Laut Weisslämle liegen die hochwertigen Grillprodukte und nicht mehr das gewürzte Fleisch im Trend. „Die Kunden wollen immer mehr Naturfleisch“, sagt Weisslämle. Beim Grillen sei ein Umdenken zu beobachten. Das Thema Beilage werde ebenfalls immer wichtiger, so Weisslämle.

Einen weiteren Trend hat Jo Meier, Metzgermeister bei Rewe Odenthal, ausgemacht: Die Kunden greifen vermehrt zu mageren Produkten. Er verkauft etwas weniger Schweinefleisch, dafür mehr Geflügel, Rind und Fisch. Besonders gut abgesetzt werden an der Theke Putenschnitzel, Hähnchenbrustfilet und Produkte daraus wie magere Rindfleischteile (Hüfte, Filet), magere Schweinerückensteaks, Cevapcici und Rinderpatties.

Für Rolf Drohmann, Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung beim Aktiv-Markt Manfred Gebauer, ist es wichtig, zu wissen, wo das Grillprodukt herkommt. Außerdem gehen 70 Prozent der Grillprodukte ungewürzt über die Verkaufstheke. Bratwurst in allen Variationen sei ebenfalls ein großes Thema. „Für die Grillsaison 2020 kann ich erkennen, dass wir „Back to the roots“ gehen. Nicht zu vergessen sind die Grillbeilagen mit Gemüse und Kartoffelprodukte in allen Varianten.“ Besonders gut laufen bei Gebauer Geflügelprodukte. „Grillen muss Spaß machen, sollte einfach sein – dann gelingt es auch“, ist die Devise von Drohmann.

LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login