Anzeige

Russischer Harddiscounter: „Mere“ startet am 17. Januar

Reiner Mihr | 05. Januar 2019
In zwei Wochen wird die erste von für Ostdeutschland 100 geplanten Filialen des russischen Discounters Torgservis in Leipzig eröffnet. Statt wie anfangs bekanntgegeben, wird die neue Kette jedoch nicht „Centwelt“ heißen - ein Name, den sich der Discounter sogar hatte schützen lassen - sondern ...

Anzeige

„Mere“. Der ursprünglich genannte Starttermin von Ende Januar wurde laut einem Bericht der Leipziger Volkszeitung (LVZ) um zwei Wochen vorverlegt. Nach Angaben der LVZ kündigte Gernot Falk, Geschäftsführer von ILG Assetmanagement, einer auf Einzelhandelsimmobilien spezialisierten Investmentgesellschaft, am 30. Dezember 2018 an, dass in Leipzig-Portitz am 17. Januar die erste Deutschland-Filiale ihre Pforten öffnen wird. Knapp 1.000 Quadratmeter groß soll der Laden sein, für den eine ehemalige Aldi-Filiale umgebaut wird und der ungefähr 10 Mitarbeiter hat. 70 Prozent der angebotenen Sortiments sollen Lebensmittel aus dem unteren Preissegment sein. Der Rest entfällt auf Tierbedarf, Haushaltswaren Drogerieartikel und Kleidung. In Russland operiert Torgservis bereits mit großem Erfolg. Über rund 600 Läden unter den Namen Svetofor und Mayak betreibt der Discounter dort.