Anzeige

Anzeige Die Zukunft der Kindernahrung

yamo food GmbH | 20. Oktober 2020

Das aufstrebende Jungunternehmen yamo stellt innovative Bio-Lebensmittel für Babys und Kleinkinder gesundheits- und qualitätsbewusster Eltern her. Vor 3 Jahren gestartet, ist yamo heute bereits in ganz DACH erhältlich. Und yamo will weiterwachsen.

Anzeige

3 Gründe, weshalb yamo die Kindernahrungs-Industrie verändern wird.

Mit yamo in Kontakt treten

1. Die leidenschaftliche Mission
Alles begann mit einer Frage: «Wie kann es sein, dass Babynahrung aus dem Laden älter ist als das Kind, das sie isst?» Um das zu ändern hängten die drei Gründer Tobias, José und Luca 2016 ihre Jobs an den Nagel und machten sich daran, Europas erste frische Babynahrung zu entwickeln.
yamo will Kindern die frische und nährstoffreiche Ernährung ermöglichen, die für sie in den ersten Jahren so wichtig ist. Das Unternehmen hat sich der Mission verschrieben, das Leben von Eltern zu vereinfachen indem es sie beim gesunden Aufziehen ihrer Kinder unterstützt, und ihre Kinder mit den Nährstoffen versorgt, die sie im entsprechenden Alter benötigen.

2. Innovation und höchste Qualität als Ideentreiber
Bio ist bei Baby- und Kindernahrung heute nicht mehr genug. Dank innovativster Technologie und einem inhouse Experten-Team stellt yamo Produkte her, die zukünftig den Standard der Kindernahrungs-Industrie setzen sollen. Dabei setzt das Unternehmen auf vier Pfeiler.

  • Vitaminschonende Herstellung (HPP)
    Als erstes Unternehmen in Europa setzt yamo auf Druck anstatt Hitzesterilisation um seine Babynahrung vitaminschonend haltbar zu machen. Der Vorteil dabei ist, dass hitzelabile Vitamine wie z.B. Vitamin C erhalten bleiben, während Bakterien eliminiert werden. Auch der Geschmack und die Farben bleiben frisch und natürlich. yamos Produkte halten im Kühlschrank ganz ohne Zusatzstoffe mehrere Monate.
  • yamopowers - die richtigen Nährstoffe im richtigen Alter
    Die yamopowers sind yamos Versprechen, Kinder mit ausgewählten Nährstoffen zu versorgen, die für sie in den frühen Jahren so wichtig sind. Deshalb enthalten die Rezepte gezielt Nährstoffe, um die altersgerechte Entwicklung des Kindes zu unterstützen.
  • Nachhaltige und pflanzenbasierte Rezepte
    Die “yamoghurts” sind die ersten pflanzenbasierten Kinderjoghurts aus Hafermilch in Europa. Sie sind mit pflanzlichem Vitamin C, B12 und Eisen angereichert, das die altersgerechte kognitive Entwicklung und Konzentrationsfähigkeit von Kindern fördert.
  • 100% natürliche Bio-Zutaten ohne zusätzlichen Zucker
    Alle yamo-Produkte werden aus 100% natürlichen Bio-Zutaten hergestellt. Auf zusätzlichen Zucker wird komplett verzichtet.

3. Erfolgreich im Handel

Neben dem eigenen Onlineshop verkauft yamo seine Babynahrung und Kinderjoghurts auch erfolgreich im Handel. Da es sich um frische Produkte handelt, haben yamo und diverse Retailer in Deutschland und der Schweiz Pilotprojekte aufgesetzt, bei denen Kühlschränke in die Trockenregale der Babynahrung platziert werden. Aufgrund des Erfolgs mit yamo in einer Testphase, installierte der Grosshändler Coop über die gesamte Schweiz verteilt Kühlschränke im Babynahrungsregal. Olivier Schwegler, Purchasing Product Manager Baby Coop: "Bereits früh haben wir bei Coop erkannt, dass frische Babynahrung von yamo eine neue Ära im Bereich Babynahrung einläuten kann. Gemeinsam mit yamo übernehmen wir damit die Pionierrolle in der Babynahrung. Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit, welche wir in Zukunft weiter ausbauen wollen."

Auch in Deutschland stehen gross angelegte Testlistungen an. So zum Beispiel dm, bei dem in Testfilialen in deutschen Grossstädten yamos Produkte mit Kühlern beim Babyregal erhältlich sein werden. Tobias Gunzenhauser, CEO und Mitgründer von yamo: "Wir sind uns sicher, dass frische Bio-Lebensmittel für Babys und Kleinkinder ein enormes Potenzial haben, und wir sind begeistert zu sehen, dass die Einzelhändler begonnen haben, auf diesen Trend zu reagieren."