Anzeige

Nachrichten

Meinung: Feinkost Dittmann "Verordnung schafft Transparenz"

| 07. Juli 2011

„Wir stehen der neuen EU-Nährwertkennzeichnung grundsätzlich positiv gegenüber", so Martin Schmidlin von Dittmann Feinkost. „Als traditionelles Familienunternehmen ist Feinkost Dittmann seit jeher bestrebt, seinen Kunden eine maximale Produktsicherheit zu garantieren. Dazu gehört auch eine größtmögliche Transparenz bei der Nährwertkennzeichnung unserer Feinkost-Produkte."

Anzeige

Man weise schon jetzt auf den über 500 Artikeln der Marke die durchschnittlichen Nährwerte pro 100 g des jeweiligen Produktes aufgeschlüsselt nach Brennwert, Eiweiß, Kohlenhydraten und Fettgehalt aus. Auch die Ampelkennzeichnung sehe man unkritisch und hätte auch diese, falls sie zum Tragen gekommen wäre, uneingeschränkt angewendet. „Wir sind der Ansicht, dass sowohl Handelspartner und Verbraucher auch von der aktuell beschlossenen Verordnung profitieren werden, da sie deutlich mehr Transparenz schafft. Die deutschen Verbraucher können die Produkte vor dem Kauf noch besser vergleichen und sich entsprechend ihren Ernährungsbedürfnissen ganz bewusst für oder gegen ein Produkt entscheiden."