Marken besser verkaufen Wilhelm Habres von Vion Food

„Goldbeef setzt Trends im Rindfleisch-Bereich mit Dry-Aged-Reifungen und mit regionalen Rasse-Pro-grammen wie Simmentaler oder Holstein Frisian und schneidet Konzepte für den Handel zu.“

Freitag, 06. November 2015 - Mit Marken besser verkaufen
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Wilhelm Habres von Vion Food
  1. Welchen Mehrwert bietet Ihre Marke – auch im Vergleich zu anderen Marken?
    Goldbeef existierte schon vor ca. 20 Jahren bei der von der Vion übernommenen Südfleisch und ist mehr als eine Marke: transparent und authentisch vom Produzenten bis zum Produkt! Goldbeef setzt Trends im Rindfleisch-Bereich mit Dry-aged Reifungen oder mit regionalen Rasse-Programmen wie Simmentaler oder Holstein Frisian und schneidet diese Konzepte für den Handel zu. Unsere Dachmarke schafft es auf Veränderungen der Konsumentenbedürfnisse einzugehen, um diese dauerhaft zu binden.
  2. Welche verkaufsunterstützenden Informationen und Materialien stellen Sie den Händlern zur Verfügung?
    Vion stellt Werbematerialien in Form von Flyern und Plakaten zur Verfügung. Außerdem bieten wir unseren Handelspartnern Mitarbeiter-Schulungen entlang der Wertschöpfungskette an, um Einsicht in die Produktgewinnung, den Reifeprozess und die Qualitäten des Produktes zu vermitteln.
  3. Welche Platzierungstipps und Verkaufsförderungstipps geben Sie Händlern, damit diese Ihre Produkte besser verkaufen können?
    Der Handel hat in den vergangenen Jahren Fortschritte in der professionellen Warenpräsentation gemacht. In Kombination mit Verkaufspersonal, das von der hohen Wertigkeit des Produktes überzeugt ist, haben wir hier schon eine ideale Konstellation. Da bedarf es von unserer Seite kaum noch der Hilfestellung.

Aktuelle Podcasts

Neue Produkte

Highlights

Handel Management

Personalien

Corona

Sortiment

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten