Bell Wachstum im Jahr 2011

Der Schweizer Fleischverarbeiter Bell ist nach eigenen Angaben im Jahr 2011 in der Schweiz wie auch international gewachsen: Der Umsatz aus Warenverkäufen stieg währungs- und akquisitionsbereinigt um 1,8 Prozent auf 2,52 Mrd. Schweizer Franken, das Absatzvolumen erhöhte sich um 1,9 Prozent auf 224,3 Mio. kg.

Anzeige

Zum Wachstum in der Schweiz beigetragen hätten sämtliche Geschäftsbereiche, so das Unternehmen weiter. Haupttreiber war jedoch die steigende Nachfrage nach Produkten mit hohem Wertschöpfungsgrad sowie nach Schweizer Fleisch, insbesondere nach Geflügel.

In Europa habe Bell International die Marktstellung beim Absatzvolumen weiter ausbauen können: Das Absatzvolumen wuchs um 5,4 Prozent auf insgesamt 103.551 t. Der Warenumsatz stieg um 5,7 Prozent auf 624,8 Mio EUR. Das Wachstum hier resultiert aus Marktanteilsgewinnen wie auch aus Veränderungen im Sortimentsmix.
Das vollständige Unternehmensergebnis 2011 wird am 15. Februar bekannt gegeben.

Bell ist nach eigenen Angaben der größte Schweizer Fleischverarbeiter. Rund 6.500 Mitarbeiter erwirtschafteten 2011 einen konsolidierten Warenumsatz von 2,52 Mrd. Schweizer Franken. Bell ist an der Schweizer Börse notiert.