Marinaden Nächster Test

Walter Rau hat Marinaden für Endverbraucher in den Handel gebracht. Helas Versuch in der Sache ist vor gut vier Jahren gescheitert.

Anzeige

Marinaden für Endverbraucher sind ein schwieriges Geschäft. Der Markt ist klein und saisonal im Prinzip auf das Grill-Geschäft beschränkt. Hela hat vor vier bis fünf Jahren nach eigener Auskunft seinen „Versuch“ wieder eingestellt. Die fettfreien Hela-Würz-Marinaden in drei Geschmacksrichtungen waren damals im 80-ml-Portionsbeutel fix und fertig zubereitet von April bis August erhältlich.

Neues von Deli Reform
  • Marinaden in den Varianten Kräuter, Barbecue und Curry
  • je 250-ml-PETFlasche, UVP 1,99 Euro

Seit 1995 bietet Kikkoman Teriyaki-Marinaden in allen möglichen Formen und Ansätzen an. Doch auch hier sagt der Vertrieb, der Erfolg sei „mäßig“, trotz Umstellung auf die 150-ml-Verpackung. „Auch diese laufen meistens im Spotgeschäft“, so Vertriebsmann Peter Deeg. „Fertigmarinaden in der Flasche unterliegen dem Wetter-Einfluss. Fußball-EM ja oder nein, bei Regen stellt sich niemand in den Garten oder auf den Balkon und grillt.“

Neuprodukt

Das Bio-Kokosöl von Indi Coco kann zum Kochen (besonders für asiatische, aber auch für typisch deutsche Gerichte), Backen und Braten verwendet werden, zudem für diverse Beauty- Anwendungen. Erhältlich im 200-, 435- und 870-ml- Glas. Infos und Kontakt unter www.indicoco.de.

Die drei Marinaden von Walter Rau (Kräuter, Barbecue, Curry) basieren auf Rapsöl, sind rein pflanzlich, kommen ohne künstliche Zusätze aus, tragen das V-Label der europäischen Vegetarier-Union und werden unter der Dachmarke Deli Reform angeboten. Die Menge einer wiederverschließbaren 250-ml-PET-Flasche reicht aus, um ca. 2 kg Grillgut (Fleisch, Fisch oder auch Gemüse) zu marinieren. Im 12er-Mischtray ergänzen die drei Marinaden das Sortiment von Grillsoßen und Fleisch. Rezeptideen gibt es unter www.grill-marinaden.de.

PoS-Aktion

Beim Kauf von Arla Kærgården-Produkten können Kunden 10 x 10.000 Euro gewinnen. Die Sieger- Schachteln haben auf der Innenseite des Bodens ein Lächeln abgebildet. Für den LEH gibt es Werbematerial für Zweit- und Regalplatzierungen, so Category Director Melanie Franzus.