Fußball:Richtig aufstellen

Fußball Richtig aufstellen

Die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich startet am 10. Juni. Experten schätzen das Potenzial für einen Zusatzumsatz im deutschen Lebensmittel-Einzelhandel auf bis zu 1,5 Mrd. Euro. Im Fokus stehen dabei besonders die Sortimente Bier und Snacks.

Anzeige

Nach Schätzungen der Gesellschaft für Konsumforschung („TV Scope 6.0“) werden auch bei der anstehenden Fußball-Europameisterschaft wieder bis zu 10 Mio. Menschen in den Kneipen, zu Hause oder beim Public Viewing die Vorrundenspiele der Fußballeuropameisterschaft verfolgen. Diese enorme Aufmerksamkeit für das Turnier werden Industrie und Handel auch in diesem Sommer wieder für Zusatzverkäufe nutzen. „Ich schätze das Potenzial für den deutschen LEH auf ca. 1 bis 1,5 Mrd. Euro“, sagt Prof. Thomas Roeb von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Die EM hält der Wirtschaftswissenschaftler für genauso interessant wie die Weltmeisterschaft, wobei hier auch der heiße Sommer die Rolle eines Umsatzturbos spielte. „Lässt man diesen Aspekt außen vor und betrachtet nur den Food-Umsatz, dürfen der tatsächliche Umsatzzuwachs des LEH eher an der Untergrenze meiner Schätzung liegen“, erklärt Roeb.

Salzige Snacks und Bier zählen zu den wichtigsten Warengruppen
Ganz vorne bei den attraktiven Warengruppen stehen natürlich die Salzigen Snacks. Diese Kategorie konnte laut Nielsen zur jüngsten Weltmeisterschaft in Brasilien einen Umsatzzuwachs von 9 Prozent verzeichnen (LEH total, KW 21–23/2014 vs. KW 24–26/2014). Mit Kartoffelchips wurde in diesem Zeitraum sogar ein On-Top-Umsatz von 11 Prozent erzielt. Auch die Brauer sind natürlich wieder mit von der Partie. „Fußballbegeisterung und Biergenuss gehören zusammen wie das Runde und das Eckige. Besondere Aktionen im Rahmen des Fußball-Großereignisses sind daher ein Muss“, weiß Jörg Diegmann, Leiter Trade Marketing der Warsteiner Brauerei. Der Sauerländer Brauer war einer der ersten in Deutschland, der mit einer gesonderten Aktion die Verbraucher auf das Event eingestimmt hat. Bereits seit Mitte Januar gibt es das Fan-Shirt mit dem Slogan „Wir jubeln für Deutschland“ als Kastenzugabe. „Wir wollen die Deutschland-Fans bewusst in einer sehr frühen Phase ab holen, um so die Vorfreude auf das sportliche Event wirklich auszukosten“, sagt Diegmann.

Richten sich die Brauereien mit ihren alkoholischen Getränken natürlich an Personen über 16 Jahren, gibt es auch Unternehmen, die besonders Kinder als Zielgruppe im Blick haben. Beispielsweise der AfG-Hersteller Klosterquell, der eine eigene Sonderedition seines Kindergetränks Dreh und Trink auf den Markt bringen wird: „Unsere auffallende silberne Aktionsflasche mit der deutschen Flagge als lachendes Gesicht macht die kleinen Fußball-Helden stolz. Die Sonderedition wird mit Sicherheit ein begehrtes Sammel- und Tauschobjekt bei allen Kindern sein“, glaubt Klosterquell Marketing-Chef Michael Bauer.

Auch Mars will im Zuge der Europameisterschaft ein wahres Marketing-Feuerwerk abbrennen und setzt dabei vor allem auf Limited Editions mit weißer Schokolade. „Weiße Limited Editions sind besonders erfolgreich“, sagt Heike Lommatzsch, Brand Manager Snickers bei Mars Chocolate in Deutschland. „Sie erreichen die meisten Zusatzkäufer und allein drei der fünf erfolgreichsten Sondereditionen enthalten weiße Schokolade.“ Interessant für den Handel und für Shop-Betreiber sei dabei vor allem, dass Limited Editions zusätzliche Käufer ansprächen und der Kannibalisierungseffekt äußerst gering sei. Unterstützung soll die Marke in diesem Fußball-Sommer durch die „volle Werbepower“ erfahren. So soll das Snickers im „weißen Trikot“ bis zu 43 Wochen im Fernsehen präsent sein und auch in Printmedien und Online Aufmerksamkeit erzeugen– nicht zuletzt mit einem prominenten Testimonial. „Mit Oliver Kahn haben wir genau den richtigen Partner an unserer Seite“, sagt Lommatzsch.

Sonderartikel steigern Wiederverkaufsrate
Optimistisch blickt auch Wettbewerber Nestlé dem Turnier entgegen: Limitierte Neuheiten würden den Shopper gezielt aktivieren und vor allem in den Zeiten von Fußball-Events und Urlaub für Impulskäufe sorgen, heißt es aus dem Unternehmen. Auch die Wiederverkaufsrate könne speziell durch Fußball-Sonderartikel gesteigert werden (GfK Consumer Scan 40.000 Individualpanel, Markt: Pralinen, Jan.-Aug.2014). Zusätzlicher Vorteil: Fußballprodukte hätten während des Aktionszeitraums durchschnittlich starke 42,5 Prozent Umsatzanteil an ihrem jeweiligen Kernformat (IRI, LEH Total + DM, Tafel, Salz-Snacks, Schokolinsen, Zuckerware, KW 20–32 2014). Nestlé bringt im Sommer die Choclait Chips Knusperkugeln in runder Form heraus. Diese sind mit Milchschokolade hergestellt und haben Dekorstreifen aus weißer Schokolade. Aber solche kreativen Neuerungen sind nicht nur den „Big Playern“ vorenthalten: Die Confiserie Riegelein beispielsweise bietet dem Handel einen Fuß ball-Beutel mit einem Tattoo der deutschen Fahne (120 g) und einen 600-g-Fußball gemeinsam in einer Zweitplatzierungspalette (48 Teile) an. „Kunden wollen Produkte schnell und unkompliziert finden. Zu Anlässen wie der Fußball-EM bietet eine Verbundplatzierung den Endverbrauchern am PoS deshalb einen attraktiven Anlaufplatz. Die Verbundplatzierung kann zum Beispiel Dekoration oder Artikel wie Fahnen und passende Fan-Schminke mit Knabber- und Süßwarenartikeln kombinieren“, sagt Michael Gahbauer, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Riegelein. Ein weiteres Thema, das viele Hersteller nutzen, ist Grillen. „Grillen wird zur Fußball-EM zu einem Gemeinschaftserlebnis, wenn sich Familienmitglieder und Freunde versammeln, um der deutschen Fußballnationalmannschaft bei ihren Spielen die Daumen zu drücken“, sagt Dr. Ingo Stryck, Geschäftsführer Marketing bei Wiesenhof. Diese Bedeutung wurde von Wiesenhof mit einer Studie belegt. Dabei wurden 1.094 Personen ab 14 Jahren befragt. Zwei Drittel grillen demnach am liebsten mit Familie und Freunden. Daher stellt Wiesenhof sein Sortiment von vier französisch angehauchten Geflügelspezialitäten unter das Motto „Family BBQ à la française“. „Wir haben uns vom Austragungsland inspirieren lassen und bieten ein pikantes Geflügel-Grillsortiment mit passendem Frankreich-Feeling an“, sagt Stryck.

EM 2016: Glänzen Sie mit Wissen!

  • Die Fußball-Europameisterschaft 2016 wird vom 10. Juni bis zum 10. Juli in Frankreich stattfinden.
  • Das Turnier der Männer ist die 15. Austragung dieses Wettbewerbs.
  • Die erste Endrunde fand 1960 mit vier Mannschaften ebenfalls in Frankreichstatt. Das erste Finale am 10. Juli 1960 in Paris wurde zwischen der UdSSR und Jugoslawien ausgespielt.
  • Eine wichtige Neuerung bei der aktuellen Ausgabe: Erstmals werden 24 statt wie bishe 16 Mannschaften an der Endrunde teilnehmen.
  • Das erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft findet am 12. Juni gegen die Ukraine statt.
  • Deutschland hat mit Gruppe C und Gegnern wie Ukraine, Polen und Nordirland ein vergleichsweise leichtes Los gezogen.
  • Es wird in zehn Stadien gespielt. Sowohl das Eröffnungsspiel als auch das Finale werden im „Stade de France“ in Paris ausgetragen, das mit einer Kapazität von mehr als 80.000 Zuschauern die größte Spielstätte ist.
  • Der Song von David Guetta: In dem Titel „This One’sFor You“ wird ein Chor von Millionen Fußballfans zu hören sein, der über eine App eingespielt wurde.