Marken besser verkaufen:Sven Schenkewitz von Kluth

Marken besser verkaufen Sven Schenkewitz von Kluth

"Die Küchen Portionen auf einem eigens entwickelten Display tragen ihre Verkaufsförderung quasi schon in den Genen."

Anzeige

  1. Welchen Mehrwert bietet Ihre Marke – auch im Vergleich zu anderen Marken?
    Kluth bietet Trockenfrüchte und Nusskerne in erlesener Qualität. Denn Qualität ist unser Anspruch vom Einkauf bis zur Anlieferung! Außerdem bieten wir ein umfangreiches Sortiment mit z. T. einzigartigen Produkten (z. B. Cashews Mango-Vanille 100g) sowie innovative Verpackungen (Snack-Becher).
  2. Welche verkaufsunterstützenden Informationen und Materialien stellen Sie den Händlern zur Verfügung?
    Nehmen wir unsere Kluth-Tomaten, getrocknet und geschnitten im 30-g-Beutel. Das Produkt ist Teil unseres neuen Sortiments „Kluth Küchen Portionen“, dass wir auf einem eigens entwickelten Display anbieten. In der Grundausstattung bietet es 24 Euroloch-Haken für 12 Produkte. Dazu zählen u. a. Pinienkerne (20 g) und Salatveredler (50 g). Das Angebot richtet sich an Hobby-Köche bzw. Single-Haushalte und erfüllt so gleich zwei aktuelle Verbraucherbedürfnisse. Damit tragen die „Küchen Portionen“ ihre Verkaufsförderung quasi schon in den Genen.
  3. Welche Platzierungstipps und Verkaufsförderungstipps geben Sie Händlern, damit diese Ihre Produkte besser verkaufen können?
    Das Display benötigt nur ca. 0,5 qm, ist 1,65 m „klein“, drehbar und lässt sich individuell platzieren; am besten in der Obst- und Gemüse-Abteilung. Unterstützung erhält das Sortiment durch unsere PoS-Flyer-Kampagne mit Rezepten zu saisonalen Themen.