E-Center Frischemarkt Meyer - Hassfurt Service macht den Unterschied

Gerhard Meyer setzt in seinem E-center im Haßfurter Gewerbegebiet auf ein stressfreies Einkaufserlebnis und starke Kundenorientierung.

Anzeige

Den Kunden ein stressfreies Einkaufserlebnis bieten – das ist die Intention von Gerhard Meyer. Deshalb hat der Edeka-Kaufmann seinen 2.700 qm großen Markt im Haßfurter Gewerbegebiet mit Linde-Ladenbau so konzipiert, dass möglichst alle unangenehmen Situationen für die Einkaufenden, in der Mehrzahl Pendler, ausgeschlossen sind. Wartezeiten sollen vermieden werden durch pfandfreie Einkaufswagen, die in mehreren Boxen auf dem Parkplatz stehen, durch drei Leergutautomaten sowie durch ausreichend Personal an Bedienungstheken und Kassen. Das Farbleitsystem, inklusive Hinweisschilder auf Ankermarken in der Süßwarenabteilung, breite Gänge und niedrige Regalhöhen (Wechsel zwischen 1,60 und 1,80 m) bieten dem Kunden Orientierung. Beim Bau des Marktes sind Sortimentsinseln entstanden (z. B. Mopro und Wein), die den gradlinigen Kundenlauf aufbrechen. Zusätzliche Akzente werden mit Licht gesetzt (Octalite). Besonderer Service erleichtert zudem das stressfreie Einkaufen: Dazu zählen eine Schnellkasse, eine Kinderspielecke und ein Rezeptautomat. Beliebt sind auch die Multi-Frische-Packs mit Wurst- und Käse-Aufschnitt sowie derzeit die Spargelschälmaschine.

Daten und Fakten

  • E-Center Frischemarkt Meyer
    Robert-Bosch-Straße 3, 97437 Haßfurt
  • Eröffnung: November 2010
  • Verkaufsfläche: 2.700 qm, inklusive 500 qm Getränkemarkt
  • Inhaber: Gerhard Meyer
  • Umsatz: 7,5 Mio. Euro im ersten Jahr geplant, mittelfristiges Ziel 12 Mio. Euro
  • Bedienungstheken (Fisch, Fleisch, Käse): Umsatzanteil 18 Prozent (Ziel 20)
  • Kassenplätze: 6 plus Schnellkasse
  • Mitarbeiter: 22 auf Vollzeit gerechnet, 6 Auszubildende
  • Öffnungszeiten: Montag bis Samstag, 7 bis 20 Uhr

Bildquelle

Druck