Karlsberg-Gruppe Frank Scheidemann geht

Frank Scheidemann, Geschäftsführer der Karlsberg International Getränkemanagement GmbH, der persönlich haftenden Gesellschafterin der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH, und Mitglied der Unternehmensleitung der Karlsberg-Gruppe, wird auf eigenen Wunsch zum Jahresende 2017 die Unternehmensgruppe verlassen.

Anzeige

Seit seinem Eintritt als kaufmännischer Leiter bei der vormaligen Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG in 2012 hat er das Unternehmen maßgeblich geprägt und zur erfolgreichen Entwicklung der letzten Jahre entscheidend beigetragen. Nach dem Formwechsel in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien wurde er am 4. März 2016  neben Herrn Dr. Hans-Georg Eils zum Geschäftsführer der Karlsberg International Getränkemanagement GmbH ernannt. Seit 2015 ist er zudem als Geschäftsführer der zur Unternehmensgruppe gehörenden Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH tätig.

„Wir bedanken uns bei Herrn Scheidemann für seinen unermüdlichen Einsatz und seine hervorragende Leistung. Unter seiner Führung hat die Unternehmensgruppe eine kontinuierliche Verbesserung der Profitabilität erreicht und sich gleichzeitig durch eine gezielte Konzentration auf ihr Kerngeschäft strategisch zukunftsfähig aufgestellt. Besonders hervorheben möchte ich, dass er in einer schwierigen Restrukturierungsphase, insbesondere am Standort Bad Überkingen, unsere Werte im Umgang mit den Mitarbeitern vorbildlich gelebt hat“, so Christian Weber, Generalbevollmächtigter der Karlsberg Brauerei KG Weber.

Herr Scheidemann wird bis zum 31. Dezember 2017 weiterhin als Geschäftsführer der Karlsberg International Getränkemanagement GmbH sein bisheriges Aufgabengebiet sowie alle weiteren Funktionen in der Unternehmensgruppe wahrnehmen. Eine Nachfolge wird im Laufe des Jahres bekannt gegeben.