AB Inbev Erhöht Angebot für SAB Miller

Nach dem Verfall des britischen Pfunds (GBP) aufgrund des Brexit-Votums hat der weltgrößte Braukonzern Anheuser-Busch Inbev sein Gebot für SAB Miller leicht erhöht. AB Inbev biete den Aktionären nun 45 GBP (etwa 53 Euro) je Aktie in bar für den Großteil der Anteile, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Das entspricht einem Aufschlag von 1 GBP je Aktie (knapp 1,20 Euro).

Anzeige

Als das Kaufangebot auf den Tisch kam, war es ursprünglich insgesamt 71 Mrd. GBP schwer – umgerechnet damals rund 100 Mrd. Euro. Seit dem Brexit-Votum verlor die britische Währung, die damaligen 71 Mrd. GBP entsprechen aktuell nur noch etwa 85 Mrd. Euro.