Ammerland Einstieg bei Bio-Milch

Die niedersächsische Genossenschaftsmolkerei Ammerland wird ab Herbst 2017 auf dem Biomilch-Markt aktiv. Im ersten Schritt ist die Produktion von etwa 30 Mio. kg Biomilch geplant, wie Ammerland-Geschäftsführer Ralf Hinrichs der dpa sagte.

Anzeige

Rund 60 von 500 Landwirten wollen ihre Betriebe in den nächsten eineinhalb Jahren auf ökologische Wirtschaftsweise umstellen. Die nationale Nachfrage nach Biomilch liege jährlich bei rund einer Mrd. kg. Die wird zu 70 Prozent von deutschen Erzeugern abgedeckt. Die übrigen 30 Prozent kommen überwiegend aus Dänemark und Österreich. Die Hälfte der deutschen Bio-Milch wird in Bayern erzeugt, 6 Prozent in Niedersachsen.