Kühltechnik:Wechselwirkungen bei Kühlmöbeln auf der Spur

Bildquelle: Pan-Dur

Kühltechnik Wechselwirkungen bei Kühlmöbeln auf der Spur

Mehr als die Hälfte der Energiekosten im LEH entfällt auf die Kühlmöbel. Umso wichtiger ist es, die Geräte optimal auf den Standort sowie aufeinander abzustimmen.

Anzeige

Denn unter Umständen können nebeneinander stehende Kühlmöbel mit unterschiedlichen Kühlungsarten die Energieeffizienz negativ beeinflussen. Entscheidungshilfe gibt hier u. a. Pan-Dur. Der Hersteller von Rollos und Glasabdeckungen für Kühl- und TK-Möbel hat dazu einen 80 qm großen Prüfraum entwickelt: Hier lassen sich nach Unternehmensgaben die für die Energieeffizienz relevanten Wechselwirkungen zwischen den Kühlungsarten realistisch simulieren. Getestet werden können Minus- und Pluskühlung parallel. Die Möbel können entweder mit Testpakten oder Originalware bestückt werden. Als Kühlmittel kann auch CO2 eingesetzt werden.