Budnikowsky Virtuelle Wall-Shops

Das Drogeriemarktunternehmen Budnikowsky hat einen Naturkosmetik-Onlineshop eröffnet und setzt auf QR-Code-Plakate als virtuelle Boutiquen.

Anzeige

Unter dem Markennamen Aliqua hängen ab heute zehn Tage land in S- und U-Bahnhöfen ausgewählter deutscher Städte Quick-Response-Plakate in Optik eines Ladengeschäfts. Passanten können mit ihrem Handy Produkte aus dem virtuellen Regal wählen, scannen und online kaufen. Das Konzept wurde bisher von Tesco in Südkorea getestet.

Das von Budnikowsky entwickelte Naturkosmetik-Konzept unter dem Namen Aliqua ist derzeit mit vier Ladengeschäften in Hamburg vertreten. "Die Eröffnung des Online-Shops ist die Konsequenz aus der wachsenden Nachfrage nach Naturkosmetik", sagt Budnikowsky-Geschäftsführungsmitglied Christoph Wöhlke.

Im Onlineshop bietet Budnikowsky u.a. Naturkosmetik-Produkte von Dr. Hauschka, The Organic Pharmacy, Santaverde, Teo Cabanel und Phyt's. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen unter dem Label „Aliqua" seine eigene Marke, darunter eine Natrue-zertifizierte Hautpflegeserie, sowie Parfüms und Lifestyle-Artikel.