Edeka Zusammenarbeit mit Weinhaus Robert Weil

Der Edeka-Verbund weitet seine Weinkompetenz aus und bietet ab sofort drei weiße Burgunderweine der neuen Marke "Robert Weil Junior" exklusiv in den eigenen Märkten an.

Anzeige

Das Weingut Robert Weil ist laut Edeka-Mitteilung eine Institution für ausgezeichneten Wein aus dem Rheingau. Diese Region ist für besonders hochqualitative Riesling-Weine bekannt. Die Wurzeln des Weinguts Robert Weil gehen dabei bis 1875 zurück. Unter der Marke "Robert Weil Junior" startete der Erzeuger jetzt linksrheinisch in Rheinhessen mit einer Burgunder-Familie: Einem Weißburgunder, einem Grauburgunder und einem Chardonnay. Ab März sind die drei hochwertigen und doch leicht zugänglichen Weine deutschlandweit bei Edeka erhältlich. Im Herbst 2017 wird das Angebot mit einem Spätburgunder ausgebaut.

Die neuen Burgunderweine sollen sich bestens für den unkomplizierten Genuss oder als Begleiter zu vielfältigen Speisen eignen. Jeder Wein spiegelt dabei die Typizität seiner Sorte wider und hat damit einen eigenständigen Charakter. Die edle Ausstattung mit schwarzem Etikett unterstreicht den Anspruch auf Eleganz.

Mit der Partnerschaft wertet der Edeka-Verbund seine Kompetenz in Sachen Wein weiter auf. Die Kunden erhalten exklusiven Zugang zu besonderen Weinen einer der renommiertesten Weinerzeuger Deutschlands. Edeka hat in der Vergangenheit bereits mit ähnlichen Partnerschaften von sich reden gemacht, etwa mit Bordeaux-Winemaker Michel Rolland.