Valora AG:Positive Bilanz für 2016

Bildquelle: Valora

Valora AG Positive Bilanz für 2016

Die europaweit agierende Schweizer Valora AG in Muttenz erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 einen Brutto-Gewinnanstieg um 2, 9 Prozent auf 870 Mio. CHF (816,2 Mio. Euro) bei einem Außenumsatz von 2,6 Mrd. CHF (2,44 Mrd. Euro). Die Gruppe bilanziert ein EBIT-Wachstum von 31,1 Prozent auf 72,3 Mio. CHF (67,7 Mio. Euro). Daraus resultiert eine Verbesserung der EBIT-Marge um 0,8 Prozentpunkte auf 3,4 Prozent.

Anzeige

Das Wachstum resultiert laut Unternehmen im Wesentlichen aus der Reorganisation und Synergien der Retailsparte in der Schweiz und Österreich sowie aus dem operativen Einzelhandelsgeschäft in Deutschland und Luxemburg. Hier seien mit der fortgeschrittenen Bereinigung des Vertriebsnetzes und der Betreibermodelle die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. Valora Holding Germany betreibt als Spezialist im kleinflächigen Einzelhandel rund 1.100 Filialen an Bahnhöfen, Flughäfen sowie in Einkaufszentren und Warenhäusern. Das Unternehmen unterhält bundesweit das größte zusammenhängende Kiosk-Netzwerk. Gleichzeitig ist Valora Holding Germany mit einem Marktanteil Branchen-Primus im deutschen Bahnhofsbuchhandel.

Im Bereich Food Service resultiert das Wachstum insbesondere durch das Format Brezelkönig in der Schweiz. Die internationale Expansion des Franchisekonzepts ist eingeläutet. Seit September 2012 gehören die deutsche Brezelbäckerei Ditsch mitsamt deren Schweizer Tochter Brezelkönig zu Valora Retail. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die Gruppe ein Betriebsergebnis von rund 79 Mio. CHF. Zudem wird jährlich ein Zuwachs beim  Bruttogewinn von 1 bis 3 Prozent erreicht werden.