Aldi Suisse Testet Rücknahme von Tetra Pak

Aldi will als erster Händler in der Schweiz flächendeckend Getränkekartons zurücknehmen. Erste Sammelstellen für die sogenannten Tetra-Verpackungen sollen in Filialen im Raum Zürich und der Ostschweiz installiert werden. Das Getränkekarton-Recycling werde laut Unternehmen voraussichtlich bis Ende 2017 landesweit eingeführt.

Anzeige

Gestartet wird nach einem Bericht der Schweizer Zeitung „Blick“ in der nächsten Woche mit ersten Sammelstationen, zum Beispiel in der Filiale in Sirnach TG. Ins Pionier-Projekt eingebunden sind Rückgabestationen für Plastikflaschen (zusätzlich zu PET), wie sie in größeren Migros- und Coop-Filialen seit 2015 stehen.

„Der technische Fortschritt auf dem schweizerischen Recyclingmarkt ermöglicht es zum ersten Mal, Getränkekartons und Plastikflaschen gemeinsam zu sammeln und sauber voneinander zu trennen“, so der Discounter Aldi. Partner des Aldi-Projekts ist der Verein Getränkekarton-Recycling Schweiz GKR.

Jährlich werden in der Schweiz mehr als 700 Mio. Getränkekartons verkauft. Nur ein Bruchteil wird bisher wiederverwertet. Der größte Teil wird als Müll verbrannt.