Real:Mitarbeiter verzichten auf Lohn

Bildquelle: LP-Archiv

Real Mitarbeiter verzichten auf Lohn

Rund 70 Prozent der mehr als 36.000 Real-Beschäftigten haben einem neuen Tarifvertrag zugestimmt, berichtet das Online-Portal „Der Westen“ unter Berufung auf die Gewerkschaft Verdi. Der Tarifvertrag sieht u. a. einen Verzicht beim Weihnachts- und Urlaubsgeld vor.

Anzeige

Gleichzeitig bietet der neue Tarifvertrag eine Bestandsgarantie für 265 Filialen und den Ausschluss von betriebsbedingten Kündigungen. Am Mittwoch hatte die Verdi-Tarifkommission den „Zukunftsvertrag“ für Real abgesegnet. „Wir haben viele drastische Kürzungen abgewehrt und die Tarifbindung wieder hergestellt. Trotzdem müssen die Beschäftigten Einschnitte hinnehmen“, zitiert „Der Westen“ Verdi-Bundesvorstandsmitglied Stefanie Nutzenberger. Nach dem Verzicht der Beschäftigten müsse die Real-Geschäftsführung nun ihre Zusage einlösen und das in Aussicht gestellte Zukunftskonzept für Real in die Tat umsetzen, fordert sie. Die Metro-Tochter hat zugesagt, in den nächsten Jahren 1 Mrd. Euro in das Filialnetz zu investieren. In Krefeld soll der Real-Markt der Zukunft getestet werden.