Metro Cash & Carry Deutschland Storck übernimmt Geschäftsführungsvorsitz

Das Stühlerücken bei Metro hält an. Thomas Storck, derzeit Chief Solution Officer (CSO & CIO) und Mitglied des Operating Boards der Metro Cash & Carry- Holdinggesellschaft (MCC), übernimmt mit sofortiger Wirkung den Vorsitz der Geschäftsführung bei Metro Cash & Carry Deutschland. Storck löst Axel Hluchy ab, der laut Unternehmensmitteilung auf eigenen Wunsch den Konzern verlässt.

Anzeige

Storck (47) werde die Multi-Channel-Ausrichtung von Metro Deutschland auf die Kundengruppen Hotellerie, Restaurants und Caterer sowie auf kleine Händler und Dienstleister noch stärker vorantreiben, kündigte das Unternehmen an. Als Finanzchef gehörte er bereits von 2002 bis 2007 der Geschäftsführung von MCC Deutschland an, bevor er zum Chief Innovation Officer der Metro AG berufen wurde. Von 2008 bis 2014 war Storck Mitglied der Geschäftsführung der Galeria Kaufhof GmbH, zuständig für die Bereiche Finanzen, Logistik und IT und später zudem für Einkauf, Nachhaltigkeit und Multi-Channel. Im Oktober 2014 wechselte er als Chief Solution Officer (CSO & CIO) zu Metro Cash & Carry und rückte im Mai 2015 in gleicher Funktion in das internationale Führungsgremium des Großhändlers, das Operating Board, auf. Über die Nachfolge von Thomas Storck als CSO & CIO wird in Kürze entschieden.