Bio Company Überproportionales Plus

Die Bio Company, nach eignen Angaben Marktführer bei Bio-Supermärkten in der Region Berlin-Brandenburg, steigerte im vergangenen Jahr den Umsatz um 17,5 Prozent auf 134 Mio. Euro. Damit entwickelt sich das Bio-Unternehmen überproportional gegenüber dem Branchendurchschnitts des Naturfachhandels (plus 9,4 Prozent).

Anzeige

Im Februar 2016 eröffnet das Unternehmen seinen 46. Markt, bis Ende des Jahres 2016 soll es mehr als 50 Märkte geben. Im Rahmen eines Regional-Partnernetzes werden bevorzugt Produkte aus Berlin-Brandenburg und den angrenzenden Bundesländern bezogen. Auch kleinere und mittlere Betriebe werden eingebunden, zum einen um durch kurze Wege die Frische und weniger CO2-Ausstoss zu garantieren. Zum anderen um insbesondere die regionalen Erzeuger zu stärken. Ebenso soll Junglandwirten verstärkt eine Chance gegeben werden. Die Bio Company will die kleinen und bäuerlichen Strukturen in der Region fördern. „Eine Form der großindustriellen Produktion, die es mittlerweile auch im EU-Biobereich gibt, lehnen wir entschieden ab“, so Geschäftsführer Georg Kaiser.