Lidl Kritik an neuer Plastikflasche

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) legt sich mit Lidl an und fordert den sofortigen Stopp der Kampagne „Jede Flasche zählt“ für die Einweg-Plastikflaschen mit einem Anteil recycelter Kunststoffe, im Lidl-Jargon „Kreislauf-Flasche“ genannt. Lidl täusche seine Kunden mit der Behauptung, durch den Kauf von Einweg-Plastikflaschen die Umwelt zu entlasten.

Anzeige

Der Discounter sei mit der Weigerung, Getränke in Mehrwegflaschen zu verkaufen, eine der Hauptquellen für unliebsame Plastikgebinde, so die DUH. Die Argumentation, dass die mit 55 Prozent Recyclingmaterial gefertigten Einwegflaschen im Vergleich zu anderen Einweg-Plastikflaschen rund 50.000 t CO2 jährlich sparten, sei irreführend, da nicht das Mehrwegsystem als Vergleichsbasis gewählt wurde Zudem werde immer noch 45 Prozent neuproduzierter Kunstsoff eingesetzt.