Edeka Minden-Hannover Investitionen in Logistik

Die größte der sieben Edeka-Regionalgesellschaften, Minden-Hannover, investiert mehr als 330 Mio. Euro in ein neues Logistik-Konzept. Knapp 100 Mio. Euro davon fließen in die Erweiterung des Lagers im niedersächsischen Wiefelstede.

Anzeige

Bis zum Frühsommer 2015 werde an dem Standort im Ammerland eines der größten und modernsten Lebensmittel-Lager Norddeutschlands entstehen, sagte Edeka-Vorstand Stephan Wohler bei der Grundsteinlegung. Mit künftig acht Lagerstandorten sollen der Transportaufwand um 5 bis 10 Prozent reduziert werden.

Edeka Minden-Hannover erzielt einen Umsatz von 7,3 Mrd. Euro und hat einschließlich des selbstständigen Einzelhandels rund 66.400 Mitarbeiter. Das Gebiet umfasst einen Teil von Ostwestfalen-Lippe und nahezu vollständig Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg.