31. Mai/1. Juni: Branchendialog Fleisch+Wurst

31. Mai/1. Juni Branchendialog Fleisch+Wurst

Nicht nur die zunehmende Digitalisierung hat das Informations, Kommunikations und Einkaufsverhalten der Verbraucher in den letzten Jahren spürbar verändert. Auch ethische Argumente bekommen beim Einkauf und Verzehr von Fleisch und Fleischwaren immer mehr Gewicht. Der hybride Konsument interessiert sich zunehmend für die Herstellung, Herkunft und Nachhaltigkeit von Produkten und kauft über alle Vertriebskanäle.

Anzeige

 

Dieser Wertewandel wird alle Stufen der Wertschöpfungskette – von der Landwirtschaft und Rohwarenbeschaffung über MultiChannel Logistik bis hin zu neuen Geschäftsmodellen und personalisierter Kommunikation grundlegend beeinflussen und verändern.

Auch wenn die Deutschen laut Ernährungsreport 2017 weiterhin am liebsten Fleischgerichte essen, stellt der zunehmende Wunsch nach Regionalität, Nachhaltigkeit und Tierwohl große Herausforderungen für Handel, Fleischindustrie und Landwirtschaft dar. Die Warenbeschaffung auf globalen Spotmärkten sowie regional erzeugte Produkte und Rohstoffe erfordern ein Höchstmaß an Transparenz zur Absicherung der gesamten Lieferkette und ein konsequentes Risikomanagement.

Neue Marktpotenziale und Tendenzen erkennen, Wunsch und Wirklichkeit bei Konsumentenwünschen richtig einschätzen, neue Absatzkanäle professionell bedienen – all das wird die Wertschöpfung in der Lieferkette deutlich erhöhen. Dabei werden auch neue Technologien und zukunftsorientierte ITLandschaften eine wichtige Rolle spielen.

Öffnen auch Sie sich für diese Veränderungen und nutzen Sie den BranchenDialog Fleisch + Wurst 2017! Lernen Sie von den Vorreitern der Branche anhand von Praxisanwendungen, Projekten und Beispielen, wo sich geäußerte Verbraucherwünsche in tatsächlich erzielten Premiumpreisen niederschlagen und wie sich die reale und digitale Welt miteinander verknüpfen lassen. Der BranchenDialog Fleisch + Wurst ist eine Kooperationsveranstaltung von AMI, LEBENSMITTEL PRAXIS und GS1 Germany.

Termin: 31. Mai/1. Juni

Ort: GS1 Germany Knowledge Center Köln

>>Hier geht es zur Anmeldung<<

>>Weitere Informationen<<