Wein Deutschland wächst gegen globalen Trend

Weltweit ist die Weinproduktion im vergangenen Jahr um sieben Prozent zurückgegangen, die deutschen Winzer aber konnten ihren Ertrag um neun Prozent auf 9,2 Mio. hl steigern.

Anzeige

Damit festigte Deutschland seinen zehnten Platz bei den Erzeugerländern, wie der Generaldirektor der Internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV), Jean-Marie Aurand, auf dem Weltkongress der Organisation in Mainz mitteilte. Beim Weinkonsum stehen die Menschen in Deutschland mit 20 Mio. hl auf Rang vier, hinter den USA, Frankreich und Italien.

Weltweit jedoch sei der Weinkonsum seit 2008 ständig zurückgegangen, von 250 auf 240 Mio. hl, teilte Arnaud mit. Im Außenhandel mit weltweit 104 Mio. l Wein ist Deutschland beim Volumen das größte Importland vor Großbritannien und den USA, bei den Exporten nimmt Deutschland immerhin Rang sieben ein, hinter Frankreich, Italien, Spanien, Chile, Australien und den USA.