Krombacher Zufrieden

Die Krombacher-Gruppe meldet für das Geschäftsjahr ein „sehr gutes Ergebnis“. Die Gruppe habe ihren Umsatz um 4,8 Prozent gesteigert. Das ergebe die neue Umsatz-Rekordmarke von 702,9 Mio. Euro, was eine Umsatzsteigerung im 15. Jahr in Folge bedeute;  in den vergangenen 15 Jahren stieg den Angaben zufolge der Umsatz um fast 280 Mio. Euro (66 Prozent). Das entspricht einem Gesamtausstoß von 6,577 Mio. hl.

Anzeige

Damit hat die Krombacher-Gruppe wegen einiger Preisanpassungen im Oktober 2013 den Absatz des Vorjahres (6,619 Mio. hl) nahezu erreicht. Das zeigt sich an der Marke Krombacher, die Absatz verlor aber Umsatz gewann. Die alkoholfreien Marken der Schweppes-Gruppe konnten gegenüber dem Vorjahr um 4,9 Prozent auf 88,5 Mio. Euro (Vorjahr: 84 Mio. Euro) zulegen. Trotz der Preiserhöhung konnte offenbar der Gesamtausstoß um 1 Prozent auf 876.000 hl (Vorjahr: 867.000 hl) gesteigert werden. Im Plus sind auch Krombacher Alkoholfrei und Radler, Weizenbier verlor dagegen.