L'Oréal Deutschland Rekord-Jahr

Mit einer Umsatzsteigerung von 6,3 Prozent auf 1,14 Mrd. Euro hat die L'Oréal-Gruppe Deutschland das nach eigenen Angaben beste Geschäftsergebnis in ihrer Geschichte erreicht. „Es freut mich besonders, dass dieses Wachstum aus allen vier Geschäftsbereichen kommt", sagt Nathalie Roos, Geschäftsführerin von L'Oréal Deutschland.

Anzeige

Alle 28 Marken der vier Sparten (Consumer Products, Luxe, Apothekenkosmetik und Professionelle Produkte) konnten laut Roos neue Käufer überzeugen.

Der Geschäftsbereich Consumer Products verzeichnete 2013 ein zweistelliges Umsatzwachstum von 10 Prozent sowie eine deutliche Steigerung der Profitabilität. Die Marke L´Oréal Paris entwickelte sich erneut stärker als der Markt. Treiber der Entwicklung war vor allem dekorative Kosmetik. In der Gesichtspflege lag das Wachstum der Marke acht Mal über dem des deutschen Gesichtspflegemarktes.

Spürbare Zuwächse verbuchte die Gruppe auch für die Consumer-Marken Garnier in der Haar- und Gesichtspflege, Maybelline im Bereich der dekorativen Kosmetik sowie mit der Nagellacklinie Essie, die deutlich zweistellig wuchs.

Auch für die kommenden Jahre ist Roos optimistisch: „Wir wollen in den nächsten Jahren 24 Millionen neue Konsumenten für unsere Marken gewinnen. Dass dies möglich ist, hat 2013 gezeigt."